Ein F.U.MS – Nachtrag

Hier ein Nachtrag auf meinen Beitrag “F.U.MS (Fuck You MS)”.

 

Bildergebnis für F.U.MS deutschland
F.U.MS aktiv auf der Billy-Tanent-Tour

Im Rahmen der Deutschland-Tour von Billy Talent ab Dezember 2016 hat die Band gemeinsam mit der Organisation “Plun1” verabredet, dass ein Euro pro Eintrittskarte der Konzerte in Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Berlin und Lingen an den deutschen Ableger der in Kanada beheimateten Stiftung F.U.MS gespendet wird.

Plus1 ist dafür bekannt, dass sich die Organisation dafür einsetzt, dass Künstler einen Dollar/Euro/Pfund etc. pro verkauftes Ticket für ein Charity Programm spenden.

F.U.MS war aber nicht nur Geldempfänger, sondern auch aktiv bei der Tour dabei. Bei den insgesamt neun Konzerten in Deutschland war F.U.MS mit einem Info-Stand vor Ort, um Ansprechpartner zu Fragen zur DMSG, zu F.U.MS oder generell zur MS-Erkrankung zu sein. In jeder Stadt wurden diese Stände von unterschiedlichen Gruppenmitglierdern betreut. So konnten möglichst viele Mitglieder aktiv sein und ehrenamtlich für die gute Sache mithelfen.

Das ist es, was F.U.MS ausmacht und warum die Gruppe, gerade für junge Menschen, unheumlich wichtig ist.

Durch den Einsatz von Billy Talent ind durch diese Aktion insgesamt 30.000 Euro zusammengekommen, die nun für weitere Projekte für junge MS-Erkrankte eingesetzt werden können. Billy Talent – Drummer und F.U.MS Aaron Solowoniuk reiste übrigens klammheimlich nach Deutschland und überraschte Band und Zuschauer in Berlin und reiste dann noch den Rest der Europa-Tour zusammen mit seinen Band-Freunden weiter.

Danke Aaron, danke Billy Talent und danke F.U.MS-Germany

(Quelle: MS-Magazin NRW)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.