Lumbalpunktion

Aus meinem Leben mit MS 003_Lumbalpunktion

 

Direkt im Anschluss bekam ich einen Termin im Krankenhaus für eine LP (Lumbal-Punktion). Damit man eine gesicherte Diagnose bekommt, muss man sich die MS Liquoruntersuchung über sich ergehen lassen. Das war schon ziemlich heavy.

Der Liquor umspült die Nervenzellen innerhalb des Zentralen Nervensystems

(ZNS). Er wird mit der Lumbalpunktion gewonnen.

Dazu wird eine Hohlnadel auf Höhe der Lendenwirbelsäule zwischen zwei Wirbelkörpern bis in den Wirbelkanal eingeführt und Flüssigkeit abgezogen. Da kommen wirklich nur ein paar Tropfen durch die Nadel und fließt in ein Rehagenzgläschen. Na, kann ja nicht so wild werden, dachte ich.

Bildergebnis für lumbalpunktion
Wir waren zu zweit im Zimmer. Beide heute gekommen. Bei meinem Zimmerkollegen wird auch die LP gemacht. Schon am ersten Tag war es soweit. Die Zimmertür ging auf und ein Arzt und zwei Schwestern kamen rein. Mein Kollege war der Erste. Da hatte ich noch die Gelegenheit mir das mal gut anzugucken. Er musste sich hinsetzen, Beine runterbaumeln lassen und sich nach Vorne Beugen. Eine Schwester gab ihm ein festes Kissen in die Hand um sich darauf abzustützen. Und die Andere hilt ihn am Oberkörper fest….Uih….Warum das denn?…. Jetzt kam der Arzt von hinten setzte die Nadel an die Wirbelsäule und versuchte sauber zwischen zwei Wirbelkörper hindurch an das Liquer zu kommen.

Jetzt wusste ich auch, warum das Kissen und eine Schwester festgehalten hat. Der arme Kerl hatte soooo Schmerzen und schrie so laut, dass es schon in den Ohren weh getan hat. Da er nicht still sitzen blieb, musste der Arzt mehrmals stechen, bis ein paar Tropfen rauskamen. Man sagte ihm dann, dass er eine Woche lang im Krankenhausbett liegen bleiben soll, damit er keine wahnsinnigen Kopfschmerzen bekommt. Das soll wohl sehr vielen passieren.

Oooohhhh, jetzt bin ich dran…… Das was ich in diesem Moment gedacht habe, schreibe ich jetzt nicht, denn das war nicht jugendfrei.

Also kamen die drei jetzt zu mir rüber. Hingesetzt, die Beine baumeln lassen, das Kissen in den Schoß und das andere nette Mädel nahm sich meinen Arm und erwartete schon das Schlimmste. Der Arzt positionierte sich hinter meinen Rücken. Auch ich erwartete schon Probleme beim Wasserzapfen. Schließlich hatte ich schon zwei Bandscheibenvorfälle im Lendenwirbel-Bereich. Die Schwester die meinen Arm hiehlt war verkrampfter als ich.

Ich spürte die Nadel am Rücken und merkte wie der Arzt sie in mein williges Fleich bohrte. Was auch schnell von Erfolg gekröhnt wurde. Es kamen einige Tropfen Liquer, die ich nachher im Reagenzglas gesehen habe.

Jaaa, es war recht unangenehm, aber nicht so schmerzhaft, dass ich das ganze Haus zusammenbrüllen musste. Bin halt nicht so schmerzempfindlich. Irgendwie hatte der Arzt bei mir einen guten Moment. Er brauchte nur einmal zu stechen und kam gleich zum Erfolg. Naja, umso besser für mich.

Auch ich lies mir sagen, dass ich die ganze Woche im Bett bleiben soll. Aber das ist bei mir nicht so einfach. Ich glaube nach drei oder vier Stunden lief ich schon im Zimmer umher. Das klappte ganz gut. Also war ich nun reif für den Flur.

Gesagt, getan. Musste erstmal die Lage checken. Ich soll zwar auch von Montag bis Freitag im Krankenhaus bleiben, aber Probleme wie Schwindel und Schmerzen bekam ich nicht. Warum sollte ich nicht auchmal ein wenig Glück haben?

Am Ende der extrem langweiligen Woche bekam ich das Ergebnis.

Die erwarteten Immunzellen, Myelinbruchstücke und Antikörper wurden nicht gefunden. Bei etwa zwei Drittel der MS-Kranken lassen sich im Liquor so genannte „oligoklonale Banden“ (Gruppe von Antikörpern) nachweisen. Der Befund der oligoklonalen Banden alleine beweist nicht eine MS, stützt jedoch die Diagnose.

Mein Neurologe sagte mir dann auch dass es nicht wichtig ist. Mein Befund mit meinen Störungen ist eindeutig. Aber das deutsche Gesundheitssystem verlangt halt die Lumbalpunktion als einen eindeutigen Nachweis der MS.

Jetzt fehlt noch ein MRT

 

– Thomas –

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.